DSC00851 hjhjj

Das Handwerk in Niedersachsen benötigt Nachwuchs. Junge Flüchtlinge mit Bleibeperspektive bringen Talente mit und sind motiviert sich eine Zukunft in Niedersachsen aufzubauen. Das IHAFA-Projekt bringt Handwerksbetriebe und Flüchtlinge zusammen und zielt darauf ab offene Lehrstellen mit Flüchtlingen zu besetzen.
 
IHAFA führt Maßnahmen zur Berufsorientierung und Kompetenzfeststellung durch, vermittelt in Praktika, Einstiegsqualifizierung und Ausbildung und berät und begleitet Flüchtlinge, Unterstützer/-innen, sowie interessierte Handwerksbetriebe.
 

Vorteile für Betriebe auf einen Blick    

  • Wir schlagen Ihnen Jugendliche und junge Erwachsene mit Fluchthintergrund für ein Praktikum, eine Einstiegsqualifizierung oder Ausbildung vor
  • Wir beraten Sie zu allen relevanten Fragen rund um das Thema Flüchtlinge
  • Wir vermitteln weitere Unterstützungsangebote
  • Wir unterstützen Sie und Ihren geflüchteten Mitarbeiter auf dem Weg in und während der Ausbildung

Vorteile für Flüchtlinge auf einen Blick

  • Wir führen mit Ihnen Beratungsgespräche
  • Wir schlagen Ihnen passende Berufe vor
  • Wir vermitteln ein Praktikum oder eine Ausbildung
  • Wir unterstützen während der Mitarbeit im Betrieb
Das IHAFA-Projekt steht für "Integrationsprojekt Handwerkliche Ausbildung für Flüchtlinge und Asylbewerber". Es wird seit dem 01.11.2015 vom Landesministerium Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitalisierung gefördert und von den sechs regionalen Handwerkskammern in Niedersachsen durchgeführt.
 
Eine ausführliche Tätigkeitsbeschreibung der IHAFA-Berater/-innen finden Sie hier, sowie einen Überblick über den zeitlichen Verlauf einer Begleitung von Geflüchteten hier.

 

Gefördert durch das Niedersächsische Ministerium für Wirtschaft,           

Arbeit, Verkehr und Digitalisierung  

Niedersachsen                             

Im Rahmen der Fachkräfteinitiative Niedersachsen

Logo FKI groß

                                            

IHAFA ist ein Gemeinschaftsprojekt der sechs Niedersächsichen Handwerkskammern

Kammern2

 

IHAFA wird unterstützt von der Landesvertretung der Niedersächsichen Handwerkskammern

HWK LVHN

 

                                                       

(Quelle: www.berufe.tv)

(Quelle: www.berufe.tv)

(Quelle: www.berufe.tv)