Die Handwerkskammer Oldenburg unterstützt und vertritt als Organisation der wirtschaftlichen Selbstverwaltung rund 12.400 Handwerksbetriebe ihres Kammerbezirkes. In enger Verzahnung zwischen Ehren- und Hauptamt vertritt sie die Interessen des Wirtschaftsbereiches Handwerk in Politik und Gesellschaft. Dabei erfüllt sie ihre gesetzlichen Aufgaben und erbringt Dienstleistungen für ihre Mitglieder. Ihren Erfolg erreicht die Handwerkskammer Oldenburg mit engagierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Eigenverantwortliches Handeln, Geschäftsbereiche mit Führungsverantwortung, Verständnis und offene Kommunikation sind die Basis hierfür.

Die Integration von Flüchtlingen und Asylbewerbern mit einer hohen Bleibeperspektive ist eine Aufgabe, die Gesellschaft, Wirtschaft und Politik gemeinsam meistern können. Die große Bereitschaft der Handwerksbetriebe im Oldenburger Land, Flüchtlingen durch eine Praktikums-, Ausbildungs- bzw. Arbeitsstelle bei der Integration zu unterstützen, zeigt das hohe Verantwortungsbewusstsein des Handwerks gegenüber dieser Aufgabe.

Im Kammerbezirk Oldenburg gibt es zwei IHAFA Integrationsberater:

Für die Landkreise Ammerland, Wilhelmshaven, Wesermarsch, Delmenhorst, Oldenburg:

Kerri Hussein320

Hussein Kerri
Tel.: 0441 232-240

Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Für die Landkreise Oldenburg, Cloppenburg und Vechta:

Rüdiger Manke
Tel.: 0441 232-248

Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Adresse der Beratungsstelle Oldenburg:

Handwerkskammer Oldenburg
Theaterwall 32
26122 Oldenburg

IHAFA Projektinformationen auf der Seite der HWK Oldenburg